KIRCHE | FRIEDENSKAPELLE | RAUM DER STILLE | LABYRINTH IMPRESSUM UND WISSENSWERTES | BILDUNG

Einleitung

Seit Jahrtausenden sind Menschen vom Sinnbild des Labyrinths fasziniert. Labyrinthe finden sich fast in allen Kulturen der Menschheit. Das Labyrinth ist ein Spiegelbild der Selbstbegegnung. Den Weg durch das Labyrinth erkennen wir als Erlösungsweg, als Heilsweg, der letztlich zu unserem wahren Selbst führt, wenn wir den Mut aufbringen, unsere eigenen verschlungenen Lebenswege weiterzugehen und nicht aufzugeben. Der Weg, der uns nach innen führt, führt uns zugleich auch wieder nach außen, zurück in unsere eigene Wirklichkeit, in unsere Lebenssituation.
(aus: Das Zentrum der Stille, Im Labyrinth des Lebens, Verlag Ernst Kaufmann)

Das Labyrinth in Maria Alm wurde inspiriert von einem Labyrinth aus der Kathedrale San Vitale in Ravenna. Es ist ein gotisches Labyrinth mit sieben Umgängen.

Das Labyrinth wurde als Kiesweg angelegt und lädt Kinder, Erwachsene, Junge und Alte, Einheimische und Gäste ein, ein wenig zu verweilen, die Schönheit des Ortes zu genießen und das Labyrinth zu begehen.

Termine

25.09.2017 18:30 Uhr
Kath. Gottesdienst in der Friedenskapelle
» mehr

» Terminübersicht
"Wo kämen wir hin, wenn alle sagten: "Wo kämen wir hin", und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge."
Kurt Marti
Powered by eZ publish